NEUER BOULEPLATZ – ALTE „UNSITTEN“

Wir, die NEBENBOULER, sind erfreut über unseren, den neuen Interimsbouleplatz, den  die Gemeinde seit dem Frühjahr fertig gestellt hat und auf dem wir seit den „Covid“ – Lockerungen wieder regelmäßig  Boule spielen. Wir spielen natürlich nicht nur begeistert Boule, sondern halten uns auch während und nach dem Spiel rund um die Spielfläche zum Erholen und Zuschauen auf. Von der Gemeinde wurden rund um das Spielfeld vier Bänke zum Ausruhen und für Besucher zum Zuschauen aufgestellt, wovon auch reichlich Gebrauch gemacht wird. Da wir als Freizeitsportler häufig mit den immer öfter auftretenden Wetterkapriolen zurecht kommen müssen, haben wir uns gegen die häufig gnadenlos vom Himmel brennende Sonne und gegen kurze Regenschauer inzwischen ein einziehbares, regendichtes Dach gebaut. Darunter lässt es sich auf den wetterfesten ehemaligen Kirchenbänken recht gut aushalten. Zum Erholen gönnen wir uns nicht nur diverse eisgekühlte Getränke, sondern erfreuen uns auch immer wieder an mitgebrachten Speisen. Ganz normal, wie zuhause auch, steht am Ende jeden Tages, jeden Feierns das Aufräumen an! Geschirr, Speisereste, Stühle alles wird aufgeräumt ! Selbstverständlich finden auch alle geleerten Flaschen ihren Weg in die Kästen, die Gläser ihren Platz in den großen Behälter um zuhause zusammen mit den schmutzigen Geschirr gespült zu werden. Am Ende ist der Platz so sauber, wie wir ihn zu Beginn des Tages angetroffen haben! LEIDER müssen wir feststellen, dass immer häufiger feierfreudige Mitbürger diesen schönen Platz auch zum Freiern nutzen, wogegen ja überhaupt nichts einzuwenden ist, wenn sie denn am Ende ihres Feierns auch ihren Abfall mitnehmen würden!!! Zum wiederholten Male müssen wir zahlreiche leere Flaschen, Reste von Fastfood Kartons, etliche Zigarettenkippen und andere benutze Utensilien wegräumen, die die Feiernden einfach haben liegen lassen! Solch ein Verhalten ist nicht zu akzeptieren! JEDER der diesen ÖFFENTLICHEN Raum zum Verweilen, zum Feiern nutzt, sollte selbstverständlich seinen ABFALL selbst entsorgen! Dazu wäre ein ausreichend großer Abfalleimer direkt am Platz sehr von Nutzen! Wir werden zusätzlich ein gut sichtbares entsprechendes Hinweisschild anbringen! Auch weiterhin werden wir dafür sorgen, rund um diesen öffentlichen Bouleplatz das Gras nicht zu hoch wachsen zu lassen, im großen Rund ab und zu mal die ein oder andere vergessene Flasche einzusammeln, aber den sichtbar absichtlich zurückgelassenen Abfall zu entsorgen, kann und sollte nicht Aufgabe der Mitglieder der „Nebenbouler“ sein! In der Hoffnung auf Besserung und einen großen Abfalleimer seitens der Gemeinde, werden wir weiter diesen neuen Bouleplatz hegen und pflegen! Sollten Sie Lust haben mit uns zu spielen und diesen Platz zu einem Ort der Begegnung zu machen, dann kommen Sie einfach montags und donnerstags ab ca 17.00h auf den Platz zwischen der Feuerwehr und dem Bauhof und sprechen uns an! Alter und Geschlecht spielen bei uns keine Rolle, – gemeinsamer Spaß am entspannenden Boulespielen und unterhaltsamen Beisammensitzen stehen allemal im Vordergrund! Weitere Infos erhalten Sie unter: www.nebenbouler-nussloch.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.