ERSTER UMZUG – vorläufiger Umzug fast vollzogen!

Das ging ja nun doch überraschend schnell, mit unserem UMZUG!!!   Am Donnerstag erfolgte der Anruf von Hr. BM Förster beim Vorsitzenden der NEBENBOULER aus NUSSLOCH, dass der Erweiterungsumbau des REWE-Markts doch alsbald anstünde, der Bouleplatz geräumt werden müsse, eine Nachricht, die uns dann doch etwas überraschte! Bisher war die Rede von Baubeginn frühestens Frühjahr 2021. Da wir NEBENBOULER, wie alle anderen Sportvereine augenblicklich CORONA bedingt keinen Spielbetrieb haben, bedeutete dies, schnellstmöglich ein paar hilfsbereite Mitglieder zu mobilisieren, um unser CLUBMOBIL „reisefertig“ zu machen! Nicht nur im Inneren mussten für den Transport Regale freigeräumt werden, sondern auch unter und neben dem rollenden Vereinsheim hatten sich zwischenzeitlich eine Menge Dinge angesammelt, die nicht dafür geeignet waren, mit dem CLUBMOBIL umzuziehen. Schnell waren viele hilfsbereite Hände zur Stelle und begannen zielgerichtet mehrere „Haufen“ zusammen zu tragen: Sperrmüll, Mülltonne, Schrott, Weiterverwendung. Auch unser Geräteschuppen wurde einer heilsamen „Triage“ unterzogen, – schön zu sehen, dass auch hier, wie zuhause viel zu viele Dinge aufbewahrt werden, ab und zu eine Säuberungsaktion durchaus angesagt ist! In drei Stunden waren die Schmuddelecken ausgeräumt, aufgeräumt und nach einer Fahrt zum Recyclinghof waren nur noch die Sachen übrig, für die wir auch zukünftig eine sinnvolle Verwendung sahen. Der erste Teil unseres überraschenden Umzuges war geschafft

Am Montag früh am Vormittag, standen dann schon zwei Traktoren / Zugmaschinen vom Bauhof mit zwei netten jungen Männern um das CLUBMOBIL herum und beratschlagten, wie sie dieses ehrenwerte Gefährt wohl am besten an den Haken nehmen könnten. Um das aufgebockte CLUBMOBIL überhaupt reisefähig zu bekommen, wurde erst einmal den recht platten Reifen mit einem Kompressor ausreichend frische Luft eingehaucht. Auf die eigenen Füße gestellt, bot sich das rollende Vereinsheim nun an auf die Reise zu gehen. Schnell war es an der Anhängerkupplung befestigt und schon ging die Fahrt los, die ihrerseits nicht lange dauerte. Neuer vorübergehender Standort ist nun die Grünfläche zwischen dem Bauhof und der Rückwand des Feuerwehrhauses.

Der zweite Teil des Umzuges ist mit Hilfe der freundlichen Mitarbeiter des Bauhofes erst einmal erfolgreich erledigt. Vielen Dank möchte ich all denen sagen, die wie immer, ohne lange zu zögern dabei mitgeholfen haben! Nun sind wir gespannt, wie die Geschichte „UMSIEDELUNG “ der NEBENBOULER bzw. des Bouelplatzes weiter geht und hoffen auf eine baldige, zumutbare Lösung, denn auf der doch recht buckeligen Rasenfläche zwischen Bauhof- und Feuerwehrgebäude macht ohne weitere bauliche Maßnahmen das Boule Spielen sicher keinen Spaß, wenig Sinn. Wenn spielen wieder erlaubt sein wird, wollen wir auch möglichst bald wieder unsere Kugeln in die Hand nehmen und auf die Jagd nach dem Schweinchen gehen!

„Manchmal sehen Veränderungen zuerst einmal negativ aus. Doch bald wirst du feststellen, dass sie nur Platz schaffen, damit etwas NEUES entstehen kann“

Wir sind zuversichtlich und guten Mutes! Die NEBENBOULER aus NUSSLOCH e.V. Weitere Infos unter : www.nebenbouler-nussloch.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.