FROHE WEIHNACHT

Es ist dieses Jahr nicht einfach, diesen schlichten Wunsch hinauszusenden, sitzen wir doch meist noch wohl behütet im Warmen, können unsere Weihnachtsvorbereitungen in Ruhe und Geborgenheit erledigen, haben genügend zu essen und noch mehr zu trinken in unseren immer noch übervollen Vorratskammern und Kellern und erwarten das FEST des JAHRES! GANZ wo ANDERS etliche Kilometer entfernt zwar, aber gefühlt dann doch in unserer Nähe, gibt es ein Land, ein großes Land, über vierzig Millionen Einwohner zählend, sind Menschen, die leiden seit Ende Februar in unvorstellbarer Weise unter einem schrecklichen, mörderischen von einem skrupellosen, menschenverachtenden Aggressor angezettelten Krieg und niemand weiß, wann dieses alles zerstörende, grausame, ja todbringende Geschehen ein Ende haben wird.  In diesem Grauen scheint uns ein FROHES WEINACHTEN kaum vorstellbar, – bei uns wird versucht in etwas abgemilderter Form ’same procedure as every year‘ walten zu lassen, was natürlich nicht möglich ist, sind da doch zusätzlich zu diesem verheerenden Krieg auch bei uns noch die dadurch ausgelösten, berechtigten Sorgen um unsere Zukunft, um die Auswirkungen dieses für uns nicht mehr vorstellbaren Geschehens. Dazu kommt die berechtigte Sorge um unsere Energie, deren Sicherstellung für viele von uns existenzbedrohend wird. Kein Vergleich jedoch zu dem Leid, das „unsere Nachbarn“ erfahren!  Dennoch sind FROHE WEIHNACHTEN nicht nur ein dahergesagter, hohler Spruch, er kommt gerade in diesen schwierigen Zeiten aus TIEFSTEM HERZEN!  Wir freuen uns jedes Mal, wenn uns die geflüchteten Freunde, Maria und ihre Familie samt ihrem kleinen süßen Hund auf dem Bouleplatz besuchen, uns nicht nur von ihren Sorgen und Nöten zuhause und auch hier erzählen, sondern auch begeistert mit uns Boule spielen und anschließend noch mit uns zusammen sitzen und bei einem Glühwein ein wenig mit uns feiern und diskutieren. Und das ist gut so. Auch freuen wir uns in froher Runde vorweihnachtlich zu speisen oder in kleinem Kreis eine Weihnachtsgans zu genießen, in vollem Bewußtsein wie gut es uns trotz aller Sorgen dennoch geht!  An Boule spielen ist bei teils verschneitem Platz und den augenblicklichen Temperaturen kaum zu denken, da lockt schon eher das gemütliche Beisammen sitzen im heimelich warmen CLUBMOBIL, was ja auch einen wesentlichen Bestandteil unseres Vereinslebens darstellt. Den Wunsch auf eine FROHE WEIHNACHT für möglichst viele Menschen sei hier ausdrücklich mit eingeschloßen und — da wenige Tage später auch noch der Jahreswechsel ansteht, wünschen wir ALLEN vom Krieg gepeinigten Menschen sehr bald ein Ende dieses unsäglichen, grausamen UNFRIEDENS und unseren Mitgliedern und Mitbürgern ALLES GUTE im Neuen Jahr, verbunden mit der Hoffnung, dass die bisher gezeigte großzügige Hilfsbereitschaft den geschundenen Menschen gegenüber, in welcher Form auch immer gezeigt, nicht nachlassen möge !  Dank gebührt all denen im Verein, die sich um die vielfältigen Belange gekümmert haben, damit unser kleiner Verbund mit Leben erfüllt wird. ALLEN unseren erkrankten Mitgliedern wünschen wir baldige Besserung!  Die Freude am gemeinsamen, entspannenden Boulespielen und das lockere Zusammensitzen danach gepaart mit dem sich Kümmern um den Bedürftigen steht bei uns selbstverständlich an erster Stelle!

FROHE WEIHNACHT und ein ebensolches NEUES JAHR wünscht der Vorstand! Weitere infos wie immer unter: www.nebenbouler-nussloch.de 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.