BOULE spielen macht wirklich SPAß……

Glaubt mir das! Nach zwei Jahren der  Zwangsspielpause war der Zulauf zu unserem Boulespielnachmittag im Rahmen des Kinderferienprogramms dieses Jahr wieder erfreulich stark! Über zwanzig Kinder zwischen 6 und zwölf Jahren hatten sich angemeldet, Mädchen und Jungen waren zu gleichen Teilen mit von der Partie. Ab 14.00 Uhr am Montag dem 5.9. begann der Nachmittag bei strahlendem Wetter, – betreut wurden die Kinder wie in den vergangenen Jahren von jeweils fünf Erwachsenen, Mitgliedern der beiden Vereine, den  „NEBENBOULERN aus Nussloch“ und dem “ Freundeskreis Nussloch / Andernos“. Schnell wurden die Kinder in kleinere Gruppen aufgeteilt und begeistert ging es nach einer kurzen Einweisung daran, die schweren Boulekugeln ihren Aufgaben zu übergeben, – die einen mussten in Behältnisse unterschiedlicher Größe  geworfen werden, was auch für die Erwachsenen gar nicht einfach war, – die anderen dienten als „Wurfgeschosse“, um verschieden große Bälle von z.B. einem alten Gummistiefel oder aber von eine Eimer herunter zu schießen. Eine weitere Aufgabe bestand darin, die schweren Boulekugeln in alte Autoreifen zu werfen, eine für die Kids recht schwierige Aufgabe, sind doch die Boulekugeln nicht nur jede zwischen 650 und 730g schwer, sondern auch mit den kleinen Kinderhänden kaum zu umfassen! Trotz dieser Schwierigkeiten machten diese Übungen allen Wettkämpfern sichtlich viel Spaß! Zwischendurch wurden reichlich Trinkpausen eingelegt und nach 1 1/2 Stunden gab es dann zur Überraschung aller Kinder leckere warme Pizzen zur Stärkung. Wir danken dem Bauhof für die Leihgabe von zwei großen Pavillons, die wir zusätzlich zu einigen Sonnenschirmen  aufstellen konnten! Es war in der Sonne wieder fast 30°C heiß und da boten die Schirme doch einen angenehmen Sonnenschutz! Unsere Überdachung wurde ja leider Opfer des letzten Unwetters, ein neues Dach ist in Planung und wird zeitnah wieder aufgebaut werden. Nach der Pause wurden die Kinder erneut in Gruppen eingeteilt und übten sich dann im richtigen Boulespielen mit der „Jagd“ auf das Schweinchen, der kleinen, bunten Holzzielkugel, an die es galt möglichst nahe heran zu spielen oder aber die gegnerische Kugel aus einer dem Schweinchen nahen Position weg zu schießen, um möglichst viele Punkte zu erspielen. Es war ein sehr buntes Gewusel auf dem Platz,  die Begeisterung von Seiten aller Beteiligten war überall spürbar, alles klappte dieses Mal ohne irgend einen Zwischenfall, – dieser Nachmittag war in den vergangenen Jahren auch schon mal etwas weniger harmonisch abgelaufen! Die Kinder waren allesamt mit Engagement bei der Sache. Ab 17.00 Uhr lösten sich dann die Mannschaften allmählich auf, denn die Kinder wurden entweder von ihren Eltern abgeholt oder aber sie gingen schon alleine wieder nach Hause, nicht ohne sich bei den Betreuern dieses unterhaltsamen Nachmittags dankend zu  verabschieden! Die meisten der Kinder wollen das nächste Jahr wieder kommen, worüber wir, die Veranstalter uns ganz besonders gefreut haben. Ich möchte allen Mithelfern herzlich für ihre Teilnahme und ihr Engagement danken, ohne die ein solches, wenn auch nur kleines Event gar nicht durchgeführt werden kann! Wir, die NEBENBOULER spielen immer montags und donnerstags ab 17.00 Uhr auf dem Platz und laden alle Interessenten ganz herzlich ein mit uns diesen stets spannenden und entspannenden Freizeitsport zu betreiben. Man kann diesen Sport auch wettkampfmäßig betreiben, was wir auch mit einer Mannschaft von 12 Mitspielern tun. Auch dieses Jahr haben wir in der Kreisliga mitgespielt und die Saison als Fünfte von elf Mannschaften beendet. Weitere Infos unter : www.nebenbouler-nussloch.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.