WEIHNACHTEN rückt unaufhaltsam näher

Wer hätte gedacht, dass das Weihnachstfest, unser schönstes Fest im Jahr, auf das wir uns ALLE so sehr freuen, erneut bedroht ist !?! Nicht zu glauben, aber leider wahr, die von vielen Menschen schon als überwunden, „erledigt“ geglaubte Cororna-Pandemie, hat uns erneut im Würgegriff! Nun auch noch, manch einer hatte es schon lange vorhergesagt, mit einer neuen Variante dieses unterschätzten gefährlichen Virus! Es trifft uns, die Mehrheit der vernünftigen Bürger um so mehr, weil uns inzwischen immer bewusster wird, dass zu viele Mitmenschen aus welchen Gründen auch immer, meinen Impfen, um damit sich selbst und vor allen Dingen andere, schwächere Menschen zu schützen, sei nicht notwendig! Welch ein fataler, ja mörderischer Irrtum – für uns ALLE!!! ÜBER 100.000 Menschen wurden bereits Opfer dieser schrecklichen Pandemie! Wir leben in einer der freiesten Gesellschaften der Welt, so frei, dass eine Minderheit von anders denkenden Mitmenschen meint, sich dieser Freiheit auf Kosten der Allgemeinheit ihrem Irrglauben folgend bedienen zu können! Da haben wohl einige den Begriff Freiheit nicht ganz richtig verstanden!?! Es ist ein absolutes Gebot der Solidarität, der Mitverantwortung für den Nächsten, daß sich in einer so bedrohlichen Situation alle Menschen, die in dieser, unserer freien Gesellschaft leben wollen, auch so verhalten: solidarisch zum Wohle ALLER! Dieses der Allgemeinheit verpflichtete Verhalten wird auch von allen Sportvereinen erwartet, ja verlangt! Dem folgend haben auch wir NEBENBOULER aus NUSSLOCH in dieser erneut sehr kritischen Situation unseren Spielbetrieb den gesundheitlichen Erfordernissen und offiziellen Verordnungen entsprechend angepasst.

Nur unter Einhaltung der notwendigen jeweils geltenden Hygienevorschriften treffen wir uns z.Zt. noch zum Boule spielen auf dem Platz, ein gemeinsames,gemütliches Beieinandersitzen nach dem Bouelspielen, zumal in unserem schönen CLUBMOBIL, findet schon seit geraumer Zeit leider nicht mehr statt! Trotzdem möchten wir die Gelegenheit nutzen, uns nochmals ausdrücklich für den Bau und die Bereitstellung des Interimbouleplatzes unten im Ort, zwischen dem Feuerwehrhaus und dem Gebäude des Bauhofes bei allen dafür Verantwortlichen der Gemeinde zu bedanken! Sobald als möglich haben wir nach langer „Zwangspause“ den Spielbetrieb im Frühjahr wieder aufgenommen. Derart begeistert, daß wir erfreulicher Weise im Laufe der Saison trotz oder gerade wegen der „C“-Situation ein halbes Dutzend neue Mitglieder begrüßen konnten! Dieses gemeinsame Boulen an der frischen Luft, – der, wenn auch immer mit dem nötigen Abstand, Kontakt miteinander beim Spiel mit den Eisenkugeln, hat uns allen so sehr gefehlt! Nicht nur an unseren Spielttagen Montag und Donnerstag, bei schönem Wetter auch Samstag und Sonntag nachmittags kamen von unseren inzwischen fast vierzig Mitgliedern häufig mehr als zwanzig Aktive zum Spielen auf den neuen Platz. Auch der Tatsache,dass wir uns einen schönen, inzwischen sogar überdachten Sitzplatz im Freien erstellt haben und dass wir uns eine Möglichkeit der Platzbeleuchtung für die dunklen Abendstunden zurecht gebastelt haben, ist es zu verdanken, daß dieser erfreuliche Zulauf in unseren Verein stattgefunden hat. Gratulieren dürfen wir Silke Otto, die während der wettterbedingt turbulenten Jahreshauptversammlung unter freiem Himmel zur neuen zweiten Vorsitzenden gewählt worden ist! Uschi Lösch sei an dieser Stelle ganz herzlich für ihre Mitarbeit auf diesem Posten gedankt! Auch Dirk Otto möchten wir außerordentlich dafür danken, dass er mehrere Jahre lang als Spielführer unsere in der Kreisliga spielende Mannschaft betreut hat und darüber hinaus als Ligaleiter eine ganze Menge Arbeit hatte! Dank geht auch an alle anderen Funktionsträger in unserem Verein, die wieder bzw. neu gewählt wurden und sich übers Jahr erneut selbstlos in den Dienst für den Verein gestellt haben! Dank auch an alle Mitglieder, die mitgeholfen haben, das CLUBMOBIL aufzufrischen, die Bänke herzurichten und die Überdachung aufzubauen! Dieser besondere Platz wird inzwischen nicht nur von den Nebenboulern genuzt und das ist gut so! Wir bertachten ihn als das was er auch sein soll, ein öffentlicher Platz der Begegnung für die Bürger unserer Gemeinde! Besonders gefreut hat uns die Tatsache, dass wir zusammen mit der Gemeinde und den verantwortlichen der Feuerwehr inzwischen eine einvernehmliche Lösung für eine Toilettennutzung im Feuerwehrhaus gefunden haben! Auch mit Strom sind wir inzwischen versorgt und die ursprüngliche große Platzbeleuchtung steht und wird vermutlich in den kommenden Tagen angeschlossen werden! Hier gebührt den Mitarbeitern des Bauhofes unser Dank für die andauernde gute Unterstützung! Beste Vorausetzungen also, um auch zukünftig diesen schönen, immer spannenden, aber äußerst entspannenden Freizeitsport anbieten zu können! Weitere neue Mitglieder sind jederzeit herzlich willkommen!

Nun wünschen wir NEBENBOULER aus NUSSLOCH nicht nur unseren kranken Mitgliedern und Mitbürgern baldige Genesung, sondern wünschen ALLEN zusammen, trotz, beziehungsweise gerade wegen der weiterhin bedrohlichen „C“-Situation beste Gesundheit, ein FROHES WEIHNACHTSFEST, – auch dieses Jahr vermutlich wieder nur im kleinen Kreise der Familie und wenige Tage danach einen GUTEN RUTSCH ins NEUE JAHR 2022, in dem es uns hoffentlich gelingen möge diese Pandemie weltweit erfolgreich in den Griff zu bekommen!

Im Namen des Vorstandes, Werner Wachsmuth.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.